Annecke Koppler 1kW

1kW Annecke Koppler symmetrisch Frontansicht

Dieser Annecke Koppler 1kW ist ein symmetrischer Kurzwellen Antennen Koppler für hohe Leistung und Antennen von 10-160m. Herr Alfred Annecke, DJ6OO (sk), hat diesen Koppler für 1000 Watt PEP Dauerstrich Leistung ausgelegt. Wer die Bilder vom Innenaufbau sichtet, wird feststellen, dass alle Bauteile extrem wertig und großzügig ausgelegt wurden. Dieser Koppler wurde von mir schon mal mit 2400 Watt über fünf Minuten beaufschlagt. Es konnten weder geringste Erwärmung noch Überschläge festgestellt werden. Und das, obwohl nur für 1000Watt spezifiziert. Selbstverständlich ist so ein Test auch immer von den Impedanz Verhältnissen der Antenne abhängig. Man könnte provokant die These aufstellen, 1kW Annecke sind nicht zu vergleichen mit 1kW bei MFJ.

Technische Daten Annecke 1kW:

Frequenzbereich:10-160m
Durchgangsleistung max.:1000 Watt PEP/CW aber: 1kW Annecke = NOT 1kw MFJ 😉
Eingangsimpedanz:50Ohm fest
Ausgangssimpedanz:in 11 Stufen schaltbar
Impedanzbereich:von Strom bis Spannungskopplung 50*-3000 Ohm
Abmessungen:BxTxH 300x420x125

Schaltbild:

Der 1kW Annecke Koppler ist von der Schaltung betrachtet ein echter symmetrischer LC Koppler mit Symmetrierung am Eingang, gefolgt von einer sym. LC Kombination. Dieser Koppler kann von 50 Ohm aus betrachtet nach unten (niederohmiger) und nach oben (hochohmiger) transformieren.

Steht die Spule L3/L4 auf Stufe 1, so ist der rechte Spulen Abschnitt mit maximaler Induktivität aktiv, steht die Spule L1/L2 auf Stufe 1, so ist der linke Spulen Abschnitt mit maximaler Induktivität aktiv. Zum variablen Kondensator Co können weiter hochwertige und Luft-isolierte Blockkondensatoren C1,C2 oder C3 parallel geschaltet werden.

Annecke Koppler 1kW
Schaltbild und technische Daten

Varianten

Nicht jeder Annecke Koppler der 1kW Klasse ist identisch aufgebaut. OM Annecke baute Kleinserien, dabei veränderte er gerne kleine Details. Manchmal verwendete er auch andere Bauteile. Hier folgen ein paar Beispiele.

Symmetrierung am Eingang

Bei der Eingangssymmetrierung wurden offensichtlich verschiedene Varianten ausprobiert. In dem 1kW Koppler wurden unterschiedliche Varianten an Balune verbaut.

Kondensatoren

Für die zum variablen C parallel zuschaltbaren Kondensatoren werden häufig Blockkondensatoren verwendet. Aber auch Keramikkondensatoren wurden verbaut. Die Frage lautet, original Annecke oder ein nachträglicher Umbau?

Bilder Annecke 1kW Koppler

Weshalb überhaupt Paralleldraht gespeiste Antennen?

“Ganz einfach: Nur bei dieser Antennenart ist es dem Radio-Amateur möglich, trotz eingeschränkter örtlicher Gegebenheit, an denen er in den meisten Fällen nichts ändern kann, mit einer resonanten Antenne beste Ergebnisse zu erzielen. Eine Paralleldraht gespeiste Antenne kann aus einem beliebig langen symmetrischen Strahler und einer beliebig langen Speiseleitung bestehen. Mithilfe unserer bewährten Antennen-Koppler ist es möglich alle vorkommenden Speiseleitung- / Strahlerkombinationen tatsächlich auf der zu arbeitenden Betriebsfrequenz in Resonanz zu bringen. Alle unsere Koppler arbeiten aus gutem Grund ohne verlustbehaftetem Symmetriertrafo im Auskoppelkreis.”

Originalton Annecke Prospekt

Was da OM Annecke in seinem Prospekt geschrieben hat, stimmt natürlich. Anpassen kann man vieles, aber auch bei symmetrischen Zweidrahtleitungen gibt es Verluste auf der Leitung und im Koppler. Symmetrische Speiseleitungen transformieren abhängig von ihrer Bauform und Länge die Fußpunkt Impedanz der Antenne unterschiedlich “gut” oder “schlecht” zum Antennenkoppler. Eine gute Transformation wäre in unserem Fall eine Impedanz von 50 Ohm ohne Blindanteile am unteren Ende der Hühnerleiter, schlecht wäre hoch- oder sehr niederohmig mit großem Blindanteil.

Wer nach wie vor glaubt, er nehme einfach eine symmetrische Antenne mit einer beliebig langen symmetrischen Speiseleitung und sei damit “aus dem Schneider”, derjenige liegt leider falsch. Auch symmetrische Koppler haben Verluste und diese sind im Wesentlichen abhängig von den Impedanz-Verhältnissen am Koppler Ausgang. Bei einer optimierten Antennenanlage hätte der Koppler auf bestimmten Bändern so gut wie nichts zu tun, die Transformation-Verluste währen minimal.

Heutzutage kann man die Verluste im Koppler und in der Speiseleitung sehr einfach berechnen. Der Doppelzepp-Rechner ist ein höchst interessantes Werkzeug für alle Antennenbauer. Durch Eingabe der Antennenabmessungen werden die Anpassungsverluste berechnet. Antennenanlagen sollten damit geplant werden.

Dateien:

admin

* Radioaktiv seit 1980

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.