Mehr Ampere mit Standard Powerpole

Anderson Powerpole PP-C30
Anderson Powerpole PP-C30 (Wimo)

Wer schon mit Powerpole Steckverbindern gearbeitet hat, möchte sie nicht mehr missen. Ich jedenfalls war Anfangs sehr skeptisch, hatte aber im QRL immer öfters an USV-Anlagen mit ihnen zu tun. Jetzt bin ich ein bekennender Powerpole Fan .

Der Standard Verbinder mit maximal 30 Ampere Strombelastung ist der PP-C30 Powerpole Stecker. Er ist für Kabel Querschnitte von 1.3mm² bis max. 3.3mm² ausgelegt.

Möchte man aber einen kräftigen Akku für seine Funkgeräte Notstrom Versorgung anschließen, oder ein neues 50 Ampere Netzteil in Betrieb nehmen, dann ist der Standard 30 Ampere Powerpole nicht mehr ausreichend.

Jetzt könnte man fix einen kräftigeren Verbinder aus dem vielfältigen Powerpole Programm auswählen, bestellen, warten und das Problem wäre irgendwann gelöst.

Mehr Ampere mit Standard Powerpole

Es geht aber viel einfacher. Man nehme den Standard Powerpole PP30 (Wimo Bezeichnung PP-C30) Steckverbinder aus der Bastelkiste und erhöhe einfach die Anzahl der Kontakte. Das dicke Anschlusskabel teilt man dazu auf die Anzahl der Verbinder auf. So kann man tatsächlich mit einem Verbinder Typ alle Probleme lösen. Verdoppeln heißt 60 Ampere, verdreifachen 90 Ampere. Das sollte dann auch für das dickste Netzteil reichen.

Im Feld Einsatz könnte trotz ausgeklügelter Mechanik, bei nur einem einzigen Kontakt, dieser verschmutzen und durch seinen höheren Übergangswiderstand bei Hochstrombelastung abbrennen.

Mehr Ampere mit Standard Powerpole
Dickes Kabel aufspleißen, crimpen und schrumpfen.

Mehr Kontakte viele Vorteile:

  • Nur einen Verbinder Typ in der Bastelkiste
  • Durch aufspleißen auch dicke Kabel anschließbar
  • Mehr Kontaktfläche
  • Kosteneinsparung, nur ein Steckertyp
Mehr Ampere mit Standard Powerpole
Powerpole Stecker für 60A fertig montiert

Hat man ein Akku Kabel mit mehreren Powerpole Kontakten, zieht man den Akku zu Hause an der Station ab und kann im Feld gleich mehrere Verbraucher direkt anschließen. Reichen die Kontakte dann immer noch nicht aus, kann man sich sehr einfach und preiswert einen Powerpole Verteiler selber bauen.

 

Thilo

begeisterter Funkamateur seit 1980

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.